Würdevolle Gedenkfeier zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren

Mit einem zentralen ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal beging Oberursel am Volkstrauertag 18. November 2018 offiziell das Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Dabei legten auch Vertreter der Partnerstädte Epinay-sur-Seine und Rushmoor Kränze nieder. Mehr…lesen

Ehrenmal Restaurierung abgeschlossen

Die Restaurierung des Ehrenmals ist abgeschlossen. Die Mosaikexperten Klaus-Peter Dyroff und Tochter Anna Dyroff aus Schmiedeberg (Dippoldiswalde) in Sachsen legten am 6. Juni 2018 letzte Hand an Sockel und Schaft. Mehr…lesen

Restaurierung des Sockels hat begonnen

Es geht weiter am Ehrenmal. Der Sockel wird restauriert. Mehr…lesen

Wenig Geld für Restaurierung des Sockels

Im städtischen Haushalt 2017 stehen für die Restaurierung des Ehrenmals 10.000 Euro bereit. Damit soll der Sockel mit den Namen der Gefallenen restauriert werden. Mehr…lesen

Keine gefährlichen Risse im Ehrenmal

Restaurator Matthias Steyer hat Behauptungen zurückgewiesen, das Ehrenmal sei nicht fachgerecht restauriert worden und es seien Risse im Mosaik zurückgeblieben. Er habe kein Verständnis für jene, die den jetzigen Zustand des Ehrenmals kritisieren, betonte er gegenüber der „Frankfurter Rundschau“. "Das sind Brunnenvergifter" sagte er über die Kritiker, sie würden die sehr gelungene Aufarbeitung durch seine Fachfirma mies machen. "Ich finde das unmöglich, gerade gegenüber den vielen Menschen, die für die Säule gespendet haben", fügte Steyer hinzu. Nur aus der Nähe sind Unregelmäßigkeiten zu sehen. Mehr…lesen